Traumdeutung

Meditationen für Frauen - der Weg zu Gesundheit und innerer Harmonie

Pin
Send
Share
Send
Send


Was ist Meditation und wie kann sie Frauen helfen? In unseren turbulenten Zeiten ist es sehr wichtig, den Körper entspannen und den Geist von negativen Eindrücken und Gedanken befreien zu können. Hier kann Meditation für Frauen helfen. Wenn die Gedanken ruhig werden, herrschen Frieden und Harmonie in der Seele - Sie gewinnen Gesundheit und Schönheit Ihres Körpers. Betrachten Sie einige nützliche Meditationen für Ihr geistiges Gleichgewicht.

Reiner Verstand

Wissenschaftler haben lange herausgefunden, dass die Gesundheit des Körpers von der Reinheit der Gedanken und dem Seelenfrieden abhängt. Stress, Angst und Gefühle beeinträchtigen den menschlichen Körper. Nur durch Meditation kann man Geist und Seele von dem energetischen und emotionalen Schmutz befreien, der von allen Seiten auf den Menschen einwirkt.

Sie müssen nicht über die "Leere" meditieren, wie es buddhistische Mönche tun. Es ist wichtig, dass wir den Körper entspannen und den Gedankenfluss stoppen können, der unseren Geist überflutet. Das endlose Rollen im Kopf negativer Eindrücke und Ereignisse wird von unserem Körper als Handlungsanweisung wahrgenommen - und die Zellen beginnen, "krank" zu werden. Das belegen auch Wissenschaftler.

Pure Mind ist ein Garant für Gesundheit, Schönheit und Langlebigkeit. Yogis und Buddhisten sprechen seit mehreren tausend Jahren darüber. Lernen wir von ihnen die Weisheit eines gesunden Lebens und beginnen, den Körper durch Meditation zu verbessern.

Regeln der Meditation

Was müssen Sie wissen, um eine Meditation richtig durchzuführen? Hierfür gibt es keine besonderen Anforderungen. Meditation kann auch an einem überfüllten Ort praktiziert werden, aber zuerst müssen Sie sich daran gewöhnen und Ihren Körper trainieren, um sich zu entspannen.

Regel eins - entspannen Sie Ihre Muskeln.

Dies ist eine sehr wichtige Regel für die Meditation. Die Körpermuskulatur sollte vollständig entspannt sein. Das heißt, die Zähne werden nicht zusammengedrückt und der Hals wird nicht belastet. Es ist der Oberkörper, der am anfälligsten für Quetschungen ist. Wie kann ich sie freigeben? Dazu müssen Sie eine bequeme Position einnehmen und die Aufmerksamkeit zuerst auf den Kopf und dann auf den Nacken richten.

Was ist die am besten geeignete Haltung? Yogis sitzen in der Halblotosstellung und die Buddhisten sind auf den Knien. Aber diese Posen können Meditationspraktiker für eine lange Zeit in Anspruch nehmen, und wir können einfach auf einem Stuhl sitzen oder auf dem Sofa liegen. Wenn Sie während des Entspannungsprozesses einschlafen, gibt es nichts Schlimmes - der Körper hat beschlossen, sich vollständig zu entspannen.

Achten Sie auf die Augen - schließen Sie sie und entspannen Sie sich vollkommen. Die Stirn entlasten und den Aufmerksamkeitsstrahl auf die Lippen und Zähne lenken. Muskelverspannungen können hier konzentriert werden - entspannen Sie die Gesichtsmuskeln vollständig.

Übertragen Sie nun den Aufmerksamkeitsstrahl auf Nacken und Schultern - entspannen Sie diese vollständig. Wenn Sie an Gebärmutterhalskrebs leiden, können Sie Ihren Kopf von links nach rechts und von rechts nach links drehen, um Verspannungen abzubauen. Jetzt entspanne deine Arme, dann deinen Körper und dann deine Beine.

Regel zwei - beruhige den Geist

Hör auf deine Gedanken - was passiert in deinem Kopf? Gedanken springen von einem Thema zum anderen und nehmen Frieden und Lebensenergie weg.

Orientalische Weise sagen, dass das Schweigen der Gedanken das Leben verlängert.

Warum? Denn jeder Denkprozess nimmt uns die Vitalität und ein zu emotionaler Mensch brennt schneller als ein ruhiger und ausgeglichener. Dies liegt daran, dass er seine Lebenskraft nicht für einen unnötigen mentalen Dialog mit sich selbst einsetzt.

Wie kann man laufende Gedanken beruhigen? Konzentrieren Sie sich dazu auf einen Prozess:

  1. Beobachten Sie die Bewegung des Stundenzeigers.
  2. höre auf deinen eigenen Atem;
  3. wiederhole den gleichen Ton für eine Weile.

Eine sich wiederholende Aufgabe, die Sie Ihrem eigenen Gehirn übertragen haben, wird Ihren Geist beruhigen. Wenn sie beharrlich „in ihren Kopf“ geraten, konzentrieren Sie sich einfach auf das, was Sie gerade tun - Atmung, der Uhrzeiger, Geräusche. Mit der Zeit werden Sie dem Gehirn beibringen, sich vom internen Dialog mit sich selbst zu erholen.

Regel drei - Konzentration auf das Objekt.

Jetzt müssen Sie sich selbst beibringen, sich auf ein Objekt zu konzentrieren und nur darüber nachzudenken. Dies ist einfach, wenn Sie dem Gehirn bereits beigebracht haben, nur über das Atmen oder im Uhrzeigersinn nachzudenken. Richten Sie den Aufmerksamkeitsstrahl sanft auf das Thema Meditation und konzentrieren Sie sich darauf.

Regel Vier - Visualisierung

Was ist das? Diese Anziehungskraft des Blicks (oder des Aufmerksamkeitsstrahls) ist nach innen gerichtet. Schließe deine Augen und stelle dir ein schönes Bild vor. Es kann ein Blick auf das Meer, die Berge oder die blühende Wiese sein. Egal, was Sie präsentieren, es ist wichtig, dass es Ihnen gefällt und Sie beruhigt sind. Sie befinden sich in Ihrer inneren Welt, in der Frieden und Harmonie herrschen.

Sie können sich vorstellen, Schmetterlinge zu fliegen, die sanfte Berührung des warmen Windes zu spüren, die Vögel singen zu hören - was immer Sie wollen. Bleiben Sie so lange in diesem Zustand, wie Sie es für richtig halten. Dies ist deine innere Welt, dein persönliches Universum - du bist die Herrin dieser Schönheit und des absoluten Friedens. Nichts bringt dich aus dem Gleichgewicht, niemand verlangt, dass du eine Aufgabe erledigst, niemand schimpft oder behauptet.

Geben Sie sich der Betrachtung einer wunderschönen Innenwelt voll und ganz hin und erkennen Sie, dass dies Ihre Zuflucht vor Eitelkeit und Ärger ist. Sie können jederzeit wie in einem Massageraum herkommen und sich entspannen. Diese Welt beruhigt die Nerven und entspannt den Körper - das ist Ihr Ort der Entspannung.

Meditation Aum

Jetzt werden wir die Klangmeditation meistern. Diese Technik muss mit gekreuzten Beinen auf dem Gesäß sitzen. Legen Sie ein weiches Kissen auf den Boden, setzen Sie sich darauf und kreuzen Sie Ihre Beine. Sie müssen nicht in der Lotussitzposition sitzen - dies ist nicht gut für Anfänger.

Überkreuzen Sie einfach Ihre Beine, aber Ihre Wirbelsäule sollte gerade sein. Um zu vermeiden, dass sich Ihr Nacken während der Meditation anspannt, neigen Sie Ihren Kopf leicht nach vorne und unten. Konzentrieren Sie sich auf Ihre eigenen Gefühle, finden Sie die bequemste Position.

Jetzt müssen Sie Ihren Mund öffnen und ein längeres Geräusch "A" sagen, es sanft in das Geräusch "U" übersetzen und nachdem Sie die Lippen verbunden haben, erhalten Sie das Geräusch "M". Das ist die ganze Meditation - AUM. Wiederholen Sie diesen Ton so oft Sie möchten.

Sie müssen den Klang jedoch auf besondere Weise aussprechen - Sie müssen fühlen, wie er in Ihrem Körper vibriert. Fahren Sie in diesem Fall mit der nächsten Übung fort: Das Geräusch entsteht im Kopf, läuft über die Wirbelsäule bis zum Steißbein und steigt bis zum Kopf auf. Das Geräusch „a“ vibriert im Kopf, geht bis zum Steißbein und geht in das Geräusch „y“ über, steigt auf und geht in das Geräusch „m“ über. Es entsteht ein Klangkreis. Bilden Sie 10 solcher Kreise. Wenn Sie den Bildlauf erhöhen möchten, erhöhen Sie. Es ist wichtig zu spüren, wie sich Schallschwingungen von oben nach unten und von unten nach oben über Ihren Körper ausbreiten.

Meditationsstille

Dies ist eine alte buddhistische Meditation, die Seelenfrieden bringt und nervöse Spannungen lindert. Um die Technik auszuführen, müssen Sie sich wie in der vorherigen Übung hinsetzen. Entspannen Sie Ihre Muskeln und konzentrieren Sie sich auf das Atmen. Beim Einatmen sollte man den Laut "sa" darstellen, beim Ausatmen "ha". Diese Klänge müssen nicht ausgesprochen werden, stellen Sie sich nur vor, wie sie klingen. Wenn Sie sich nicht vorstellen können, denken Sie einfach an sie.

Wenn Sie diese Technik die ganze Zeit üben, werden Sie innere Harmonie finden. Wenn Sie etwas aus dem Gleichgewicht bringen, ziehen Sie sich für ein paar Minuten zurück und machen Sie diese Meditation. Sie werden sehen, wie es Ihnen hilft, mit Stress und Irritation umzugehen! Denken Sie daran, dass die Probleme zu Krankheiten führen. Du brauchst es nicht! Entlasten Sie deshalb den Stress durch Stille-Meditation.

Hören Sie magische Meditation, die Ihnen hilft, inneren Frieden zu finden und sich glücklich zu fühlen. Denken Sie daran, dass nur innerer Frieden Glück und Gesundheit schenken kann. Nehmen Sie sich Zeit, um sich zu entspannen und die Last der negativen Erfahrungen loszuwerden.

Pin
Send
Share
Send
Send