Traumdeutung

Yoga Nidra: Was es ist und wie es Ihnen helfen kann

Pin
Send
Share
Send
Send


Yoga Nidra ist die beste Entspannungsmethode, die heute bekannt ist. Es trägt zu einer einfacheren Lösung zahlreicher Probleme bei und sogar zu der Macht, das Schicksal einer Person zu verändern. In diesem Material erfahren Sie mehr über die Funktionen von Yoga Nidra.

Was ist Yoga Nidra?

Der moderne Mensch ist in seinem Streben nach Erfolg und einer höheren sozialen Stellung in ständiger Spannung. Der Prozess der ununterbrochenen Rasse leidet nicht nur moralisch, sondern verursacht auch verschiedene Gesundheitsprobleme, zum Beispiel Erschöpfung. Und wenn ein Mann, der mit Arbeit voll ist, endlich die Möglichkeit bekommt, sich auszuruhen, kann er sich einfach körperlich nicht mehr entspannen.

Dann kommen Psychotherapie, Beruhigungsmittel und andere medizinische Präparate zur Hilfe. Sie können Ihr Problem in der Regel nicht lösen, sondern maskieren es nur und verursachen eine ganze Reihe zusätzlicher Gesundheitsprobleme. Natürlich ist manchmal auch ein Besuch bei einem Psychoanalytiker erforderlich, aber solche „Daten“ können sehr lange dauern, und aus irgendeinem Grund wird kein positives Ergebnis erzielt.

Es stellt sich heraus, dass der moderne Mensch lebenswichtige, wirksame und sichere Mittel braucht, um seine Psyche wiederherzustellen. Es handelt sich um ein solches Werkzeug - eine eher ungewöhnliche Entspannungstechnik, die wir weiter erläutern werden.

Tiefenentspannungstechnik - Yoga Nidra wurde von Swami Satyananda kreiert, der die Bihar School of Yoga gründete. Yoga Nidra soll das Bewusstsein in die Grenzphase eines Zustands bringen, der kurz vor Schlaf und Wachsein steht. In diesem Fall hört der Teilnehmer der Übung auf die Stimme des Vortragenden, der den Bewegungsablauf festlegt.

Suggestion wird nur möglich, weil sich das Gehirn in einer Phase "teilweiser Hemmung" befindet (der tibetische Buddhismus nennt diesen Zustand "dazwischen sein"). Im Allgemeinen durchläuft das menschliche Bewusstsein zwischen der Schlaf- und der Wachphase verschiedene Stadien der Hemmung:

  • Das Bewusstsein ist wach: Während der Ton normal bleibt, sind die Anzeichen der Erregung dieselben wie die der Hemmung.
  • Ausgleichsphase: Die gleichen Reaktionen werden durch die Wirkung schwacher und starker Reize hervorgerufen.
  • Übergangsphase (auch unter dem Begriff paradox bekannt) - schwache Reize rufen eine starke oder keine prinzipielle Reaktion hervor;
  • ultra paradoscale - ein positiver Reiz erhält keine Antwort und die Antwort auf einen negativen Reiz ist positiv;
  • Drogenstadium - die Reaktion bleibt für alle Arten von Effekten gleichermaßen geschwächt;
  • Phase der vollständigen Hemmung - oder Tiefschlaf.

Das Üben von Yoga Nidra ermöglicht es Ihnen, einen Zustand zu erreichen, in dem das Bewusstsein zur Aufmerksamkeit wird. Von außen sieht es so aus, als wäre ein Mensch eingeschlafen, aber in Wirklichkeit ist es überhaupt nicht so. Wenn Nidra ein gewöhnlicher Traum ist, dann impliziert Yoga-Nidra Abkürzungen des Bewusstseins, bei denen der innere Stress beseitigt wird.

Gleichzeitig verbessert sich die Assimilation von Informationen, die das Bewusstsein in der Phase der Tiefenentspannung erhält, erheblich. In westlichen Staaten wird dieser Zustand als hypnotisch bezeichnet - wenn die interne Zensur beseitigt ist und der Geist so empfindlich wie möglich ist. Dann bekommt der hypnotisierte Mensch unterschiedliche Einstellungen und kann die Blockaden seines Bewusstseins loswerden.

Was wird Yoga Nidra für Sie tun?

  • ermöglicht es Ihnen, die Muskeln des Körpers vollständig zu entspannen;
  • hilft, emotionale Spannungen abzubauen, bringt den Geist in einen harmonischen Zustand;
  • minimiert Stressindikatoren und reduziert die negativen Auswirkungen auf Sie;
  • Ermöglicht die schnelle Wiederherstellung von Kraft und Energie.
  • ist ein großartiger Weg, um schnell und qualitativ hochwertig auszuruhen;
  • beseitigen Sie Schlaflosigkeit, beeinflussen Sie positiv die Qualität des Schlafes und verlängern Sie seine Dauer;
  • Starten Sie die Selbstheilung des Körpers, normalisieren Sie den Blutdruck, helfen Sie bei der Bewältigung von Herzerkrankungen, Asthma, Migräne, Haut- und Nervenerkrankungen usw.
  • Yoga Nidra ist der beste Weg, um positive Einstellungen in Ihrem Unterbewusstsein zu festigen.
  • trägt dazu bei, die Denkgewohnheiten zu ändern und in einem negativen Kontext zu reagieren, was letztendlich zu positivem Denken führen wird.

Yoga Nidra ist eine einzigartige Technik, die uns seit der Antike bekannt ist. Sie kann einen Menschen sogar retten, indem sie sein Leben, seine Gesundheit und seinen mentalen Zustand verbessert.

Wie ist Yoga Nidra?

In der Praxis wird es so aussehen: Der Praktizierende legt sich in die Körperhaltung der Leiche (Shavasana), bedeckt seine Augen (in einigen Fällen werden spezielle Verbände für Yoga Nidra verwendet) und folgt der Stimme seines Lehrers, wobei er seine Aufmerksamkeit durch den Körper bewegt oder die Empfindungen in seinem Körper bewusst verändert.

Die medizinische Wirkung von Nidra Yoga

Psychotherapeuten aus der ganzen Welt bemühen sich, die Menschen von ihren unbewussten, negativen Einstellungen zu befreien und zu lernen, ein friedliches und glückliches Leben zu führen und sich endlich Gesundheit, Wohlstand und Kreativität zu gönnen.

Die Komplexität dieses Prozesses beruht auf der Tatsache, dass die Enthüllung der Tiefen des Unterbewusstseins während des Schlafs stattfindet und wenn die geistige Aktivität wach ist, die Fähigkeit zum Verstehen des Unterbewusstseins blockiert.

Mit Hilfe von Yoga Nidra erhält eine Person die einzigartige Gelegenheit einzuschlafen, während sie in einem bewussten Bewusstseinszustand bleibt. Wenn dies geschieht, ist der Schüler in den Dämmerungszustand, die Wachsamkeit an der Grenze und das Einschlafen versunken. Wenn ein Praktizierender bei Bewusstsein bleibt, kann er durch seinen Körper, seine Gefühle, Erinnerungen, Gewohnheiten, Komplexe, Ängste, Ängste und Freuden reisen und diese erfolgreich beseitigen.

Ein Mensch beginnt, die wahren Ursachen seiner Lebensschwierigkeiten (Krankheiten, Konflikte, Misserfolge in einem bestimmten Lebensbereich) zu erkennen und wird allmählich von diesen befreit. Dies ist das Wichtigste beim Üben von Nidra Yoga - das Verstehen und Entfernen von Übermaß!

Immerhin versucht der Großteil der Menschen in ihrem Leben, ihre eigenen Mängel zu beseitigen - Fülle, Neid, Gier, Krankheit und so weiter. Aber wenn Sie die Notwendigkeit dieses inneren Kampfes akzeptieren, dann stimmt die Person zu, dass sie unvollkommen ist. Und er lebt genauso weiter wie er selbst! Er glaubt, dass er arm, krank, sündig und so weiter ist, und wenn er das denkt, beginnt er so zu handeln und sich so zu fühlen.

Heute versuchen viele verschiedene Heiler und Psychologen, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie nur in einem positiven Kontext denken sollten, und dann wird alles von selbst entschieden. In der Praxis ist dies jedoch problematisch. Es ist schwierig, sich völlig gesund vorzustellen, wenn Sie schwer krank oder reich sind - wenn Sie einen Mangel an Finanzen haben.

Und Gewalt gegen sich selbst zu üben bedeutet, die eigene Unvollkommenheit wiederzuerkennen und zu akzeptieren.

Das Üben von Yoga Nidra lädt Sie ein, den Kampf mit Ihrem Geist zu beenden, ihm völlige Entspannung zu geben, aber mit der Bewahrung des aktiven Bewusstseins - der Fähigkeit, zu beobachten und sich zu erinnern, aber ohne ewige Analyse. Aber während Yoga Nidra ist keine Hypnose. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Praktizierende seinen freien Willen nicht verliert. Und wenn er etwas im Übungsprozess nicht mag, kann er es durchaus stoppen.

Wer sollte / sollte nicht Yoga Nidra machen

Diese Praxis hat keine physiologischen Kontraindikationen, da es an Kraftübungen mangelt. Es besteht jedoch die Gefahr, dass ein Neuling ohne angemessene Vorbereitung einfach einschlafen kann (schließlich ist das Gehirn daran gewöhnt, dass Sie einschlafen müssen, wenn Sie sich hinlegen und die Augen schließen). Schlaf - das ist natürlich auch sehr nützlich, aber die Wirkung ist überhaupt nicht das, was Sie brauchen.

Aus diesem Grund müssen Sie vor dem Üben von Yoga Nidra aktiv Hatha Yoga üben. Dies wird Ihnen helfen, sich besser zu entspannen, aber mit vollem Bewusstsein.

Jetzt wissen Sie, was Yoga Nidra ist und wie Sie sich richtig darauf vorbereiten können. Wir empfehlen Ihnen, das Video mit dem Basiskomplex dieser Technik weiter anzusehen:

Marissa

Sehen Sie sich das Video an: Geführte Meditation: Yoga Nidra I - Tiefenentspannung Deutsch (August 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send